Bauer sucht Frau: Das große Wiedersehen oder: Als rosarotes Osterei geht es auf Brautschau

9 Apr

Ach wie schön, dass es „Bauer sucht Frau“ gibt. Denn hier kann der geneigte Zuschauer ganz einfach erfahren, welche Fehler man vermeiden sollte, wenn man sich eine Ehefrau angeln will. Oder wie man seine Unabhängigkeit bewahrt, wenn sich die Traumfrau als Alptraum herausstellen sollte. Ob indes der Tipp, als rosarotes Osterei auf Brautschau zu gehen, wirklich den gewünschten Effekt hat, sei dahingestellt.

Inge ist wieder da. Aber will sie überhaupt einer sehen? Nun ja, Friedrich gibt sich versöhnlich: Freunde seien sie jetzt, ach wie schön! Alles ist gut – Hauptsache, Inge geht am Abend wieder heim, statt Friedrich mit Sonderwünschen zu plagen. Uwe und Iris hingegen sind ein Herz und eine Seele. Fehlt nur der liebevoll aus einer Backmischung hergestellte Schokoladenkuchen, und das Glück ist perfekt.

Das gilt leider nicht für Horst & Babette: Die große Liebe. Doch der Alltag – *soifz* hielt dem Glück nicht stand. Oder umgekehrt. Was dem Bauern bleibt, ist ein pubertierendes Kalb namens Mimi. Wird die Doku-Soap zum Drama? Mit der messerscharfen Mistgabel nähert sich schweren Schrittes Bauer Horst dem arglos-entsetzt scheinenden Jung-Kuh-Mädchen. Dem schwant Böses: Will sich Horst an ihr für Babettes schnöden Abgang rächen??? Zum Glück tauchen die fidelen Kumpels von Horst noch im rechten Moment auf, um (unfreiwillig) Mimi zu retten. Dafür zappelt Horst nun an der Angel und muss Stilberatung über sich ergehen lassen. Die endet in der Umkleidekabine eines Herrenausstatters, und Horst endet in der Folge aufgrund des hell-fliederfarbenen Hemdes und des rosaroten Pullis, der schön eng über dem kapitalen Junggesellenbauch sitzt, als fulminantes pinkfarbenes Osterei. Wenn jetzt die Damenwelt nicht zubeißt, wann dann?

Zubeißen tut auch Bauer Thomas, der eigentlich Busfahrer ist, bei den Ladies aber leider noch nicht den richtigen Drive rausgefunden hat. Seine neueste Flamme kommt aus dem medizinischen Bereich, hat aber keine öden Abspeckkuren im Sinn – die weiß, was wahre Pfundskerle lieben: Kuchen! Und für den hat Süßzahn Thomas denn auch mehr verliebte Blicke übrig als für seine Holde, die ihn in der Folge mit Tanzschritten foltert. Na denn: Prost!

Das sympathischste Paar der vergangenen Staffel jedoch sind und bleiben wohl Philipp und Veit. Wahre Liebe gibt es halt nur unter Männern, oder wie war das gleich? 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: