Mouse au chocolat

1 Mrz

Dumm gelaufen für Mickey Mouse. Da dachte Walt Disneys berühmte Comic-Figur, dass ihn auch in Deutschland alle lieben, doch damit hätte er nicht gerechnet! Was ist geschehen?

Beim Besuch einer idyllischen deutschen Kleinstadt begab sich Mr. Mouse in ein Straßencafé, um seinen Durst zu stillen. Er wusste nicht, dass sich der Küchenchef für diesen Tag eine ganz spezielle Nachtisch-Kreation vorgenommen hatte. Etwas Leckeres, Lockeres, Ungewöhnliches, das dem Gaumen schmeichelt und noch gänzlich unbekannt ist. Besagter Küchenchef wusste nicht, dass Mickey eine bekannte Persönlichkeit ist, ein Fiiiep – pardon, VIP natürlich – sozusagen. Er sah den Typen mit den großen Ohren und der schwarzen Knubbelnase und wusste: DER ist es!

Eine Stunde später – Mickeys große gelbe Treter standen an der Schwingtür zur Café-Küche, im Mülleimer daneben lugten zwei große, schwarze Ohren zwischen leeren Sahnebechern und Zuckertüten hervor. Schnell füllte  sich das Lokal, denn die Menschen waren neugierig auf die Nachspeise des Tages:

MOUSE AU CHOCOLAT.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: